Michael Winkler Memorial 2021

Am Wochenende vom 02.10.-03.10. fand unser Go-Turnier zu Gedenken Michael Winklers statt.

Michael Winkler war ein engagierter Go-Spieler, welcher sich immer für die Go-Szene eingesetzt hat.

In den 70er Jahren begann er Go zu spielen und nahm aktiv am Go-Leben teil. 2009 wurde er zum österreichischen Präsidenten des Go-Verbandes gewählt und führte dieses Amt bis 2017 aus. Seit der Einführung der EGD konnten wir nachforschen, dass Michael Winkler seit Mitte 2008 auf jedem Qualifikationsturnier (67 Turniere) für die österreichische Staatsmeisterschaft angetreten ist. Ebenso spielte er in jeder Staatsmeisterschaft (11 Staatsmeisterschaften in Folge 2008-2019).

Seine Reise endete am 01.01.2021. Ihm zu Ehren veranstalteten wir unser erstes Turnier als offizieller Go-Verein.

Die Ehre wurde erwidert mit der Maximalanzahl an 40 zulässigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Euch allen vielen Dank, dass ihr dieses Turnier so einzigartig gemacht habt!

Zum Turnier selbst:

Ein Go-Turnier wird in der Regel mit dem Mac-Mahon System ausgetragen, welches eine erweiterte Form des Swiss Systems ist. Die Top Gruppe bestand aus 9 Spielern (AUT: Hamrah, Spiegel, Cvjetkovic, Suntinger, Hu; ROU: Grigoriu; HUN: Boviz; POL: Czernecki; FRA: Come).

Der Spielmodus erfolgt im Schweizer System, wobei Spielerinnen und Spieler anhand ihrer Spielstärke bereits mit einer entsprechenden Anzahl an Punkten starten (30 Kyu startet mit 0 Punkten, 20 Kyu mit 10, usw.). Die Top-Gruppe beginnt zumeist bei 4 Dan (33 Grundpunkten). Danach gibt es für jeden Sieg einen Punkt aufs Punktekonto.

Durch die großzüge Gestaltung der „Nachspielzeit“ (Byo-Yomi), welche nach der Hauptbedenkzeit einsetzt für jeden Spieler bzw. Spielerin kam es zu einigen sehr ausgiebigen Partien (die längste dauerte mehr als 4 Stunden!).

Der haushohe Favorit aus Ungarn konnte nicht seine Bestform abrufen, landete somit nur auf dem 4. Platz.

Somit konnte das Stockerl von 3 Verfolgern erklommen werden. Auch für Spielerinnen und Spieler, welche nicht um den Turniersieg mitspielen konnten Preise erspielen. Für 4 Siege gab es 10€ (Nenngeld) bzw. 5 Siege 25€ zu gewinnen.

Endergebnis:

4 Siege (10 €): Pejin Jiang (CHN), Judith Bovizne-Detre (HUN), Valentin Hauer (AUT)

5 Siege (25 €): Oliver Seman (SVK)

Platz 1 (250 €): Schayan Hamrah (AUT)

Platz 2 (150 €): Elian Ioan Grigoriu (ROU)

Platz 3 (100 €): Theo Come (FRA)

Wir möchten allen Spielerinnen und Spielern DANKEN für ihre Teilnahme an diesem Gedenkturnier! Es war uns eine Ehre.

Die Bilder von Michael Winkler wurden uns vom österreichischen Goverband zur Verfügung gestellt.

0 comments